Die Pflegestation U ist eine offen geführte Station. Therapeutisch wird sie von einem Assistenzarzt und einem Psychologen betreut.

In der Pflege arbeiten examinierte Krankenschwestern und Krankenpfleger und sporadisch Schüler von der hauseigenen und benachbarten Krankenpflegeschule, Praktikanten einer Altenpflegeschule und Auszubildende in der Heilerziehungspflege. Sozialpädagogen sind eng in die Stationsarbeit eingebunden. Neben der Behandlung aller psychiatrischen Krankheitsbildern sind auf unserer Station folgende Behandlungsschwerpunkte angesiedelt:

  • der qualifizierte Entzug von Alkohol und Medikamenten
  • Pflege, Diagnostik und Behandlung bei Patienten mit psychiatrischen Krankheitsbildern im höheren Lebensalter

Die psychiatrische Pflege hat bei uns die Aufgabe, die bestehenden sozialen und alltagspraktischen Fertigkeiten zu erhalten oder vorlorengegangenen Fähigkeiten wiederherzustellen. Ohne die Patienten zu überfordern, wollen wir die durch Krankheit verlorene Lebensqualität verbessern.

Im Vordergrund stehen dabei:

  • Tagesstrukturierende Maßnahmen
  • Übernahme und Training von alltagspraktischen Tätigkeiten (Hygiene, ausreichende Aufnahme von Nahrung und Getränken)
  • Aktivierende Beschäftigung und Orientierungstraining bei älteren Patienten
  • Sturzprophylaxe und Mobilisierung bei älteren Patienten
  • Entspannende Maßnahmen wie Progressive Muskelentspannung nach Jacobson / Krahmann, atemstimulierende Einreibung (ASE) und Aromapflege
  • Psychoedukation in informativen und kompetenztrainierenden Gruppen bei Abhängigkeitskranken
  • Medikamentenverabreichung

Informationsaustausch mit Angehörigen oder entsprechenden außerklinischen Diensten, die vor oder nach dem stationären Aufenthalt in die Betreuung eingebunden sind.

Kontakt:

Abteilungsleitung
Egon Kernler
Tel.: 07571/100-2404

Station U
Kontakt: Peter Unger, Krankenpfleger
Telefon: 07571/100-2395