Behandlungsschwerpunkte
  • Uroonkologie
    • Harnblasenkarzinom (incl. Neoblase und Pouch)
    • Prostatakarzinom (incl. LDR-Brachytherapie, Salvage-Prostatektomie)
    • Nervschonende OP-Techniken (Zystektomie, Prostatektomie, RPLA)
    • Nierenzellkarzinom (incl. organerhaltender Tumorresektion, Metastasenchirurgie)
    • Ambulante und stationäre Chemo-, Immun- und Targettherapie (interdisziplinär)
  • Laparoskopische Operationen von Prostata, Niere, Nebenniere (HDR-Videotechnik)
  • Endourologie
    • Prostataresektion (Videoresektion)
    • Blasentumorresektion (Photodynamischer Diagnostik)
    • Urolithiasis (incl. flexible URS (Holmium-Laser), perkutane Nierenchirurgie, ESWL)
    • Greenlightlaser
  • Harninkontinenz / Uro-Gynäkologie
    • Urodynamischer Meßplatz
    • Spannungsfreie Bänder (auch Männer)
    • Prothetik (Artifizielle Sphinkter, Penisprothese)
  • Rekonstruktive Chirurgie
    • Offene Harnröhrenchirurgie
    • Harnleiterersatz mit Darm
    • Vaso-Vasostomie (Operationsmikroskop)
    • Fistelchirurgie, Sekundäreingriffe
  KKH Sigmaringen:
Tel. 07571-100-2322
[mehr Informationen]

Prostatazentrum
Tel. 07571/100-2322

[mehr Informationen]

Das urologische Team

uro_team
 
Besonders stolz sind wir auf unser freundliches und kompetentes Personal. In der im Rahmen des Prostatakarzinoms-zentrums durchgeführten routinemäßigen Patientenbefragung erhalten die pflegerischen und ärztlichen Mitarbeiter durchweg Spitzennoten und der Weiter-empfehlungswert der Abteilung liegt bei 100%.

Die Klinik ist modern ausgestattet und verfügt über 46 Betten (1- und 2-Bett-Zimmer). Neben dem fachkundigen Pflegepersonal auf Station und in der Ambulanz werden unsere Patienten von zehn Ärzten mit überwiegend Facharztstatus betreut. Der Klinik stehen neben zwei Schnitt-OPs ein Endo-OP sowie ein moderner Röntgenmultifunktionsarbeitsplatz in der Ambulanz zur Verfügung.

Die Klinik für Urologie ist ein durch OnkoZert zertifiziertes Prostatakarzi nomzentrum.
     
Im Sommer 2008 wurde mit der Anschaffung von 3 hochwertigen Videotürmen die Möglichkeiten der Laparoskopie („Schlüssellochchirurgie") und der Endourologie (OP durch Harnröhre) konsequent verbessert. Es ist jetzt möglich, mit einer Spezialfärbung Blasentumoren bei der Operation mit „blauem Licht" besser sichtbar zu machen (Photody-namische Diagnostik). Aktuell wurde ein Greenlightlaser für die schonende Prostatabehandlung angeschafft.

Die Stoßwellenbehandlung von Harnsteinen war bis Mitte 2009 nur alle 14 Tage mit einem Leihgerät möglich. Durch die aktuelle Anschaffung einer modernen Stoßwellenmaschine kann nun die berührungsfreie Steinzertrümmerung arbeitstägig angeboten werden. Insbesondere bei größeren Nierensteinen mit der Notwendigkeit einer Mehrfachbe-handlung ergibt sich hierdurch ein wesentlich patientenfreundlicherer und zeitlich kompakter Behandlungsablauf. Mit der Schlüssellochchirurgie von größeren Nierensteinen und den Einsatz von modernen flexiblen Instrumenten mit der Option der Laserzertrümmerung, wird nun das gesamte Spektrum der modernen Steintherapie in der Region angeboten.
 
uro1
Tumorjagd in der Harnblase
mit blauem Licht
Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie uro2
Aktuelles Gerät: PiezoLith 3000,
Fa. Wolf

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten von KKH Sigmaringen