Die geburtshilflich/gynäkologische Abteilung des Kreiskrankenhauses Sigmaringen, akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen, bietet ein großes Spektrum von Behandlungsmöglichkeiten auf dem Gebiet der Gynäkologie und Geburtshilfe an.

In unserer Abteilung mit einem Team von 9 ärztlichen Mitarbeitern und über 50 Pflegekräften werden im Jahr 700 - 800 Kinder geboren und circa 1500 Operation durchgeführt.

Bei ca. 1500 operativen Eingriffen werden im Fachgebiet der Gynäkologie alle vaginalen und abdominalen Operationen, einschließlich der großen Tumorchirurgie und der Inkontinenzchirurgie durchgeführt. Eine breitgefächerte operative Hysteroskopie und operative Laparoskopie stehen zur Verfügung.


Unser engagiertes und fachkundiges geburtshilfliches Team bietet eine individuell ausgerichtete, familienorientierte Geburtshilfe an. Maximale Sicherheit für Mutter und Kind gewährleisten moderne Überwachungsmethoden mit CTG-Monitoring und Telemetrie. Alternative Methoden wie Haptonomie, Akupunktur, Aromatherapie und Homöopathie sind genau so selbstverständlich wie Wassergeburten, Hockergeburten und individuelle Entbindungspositionen. Auf der Wochenstation wird die ganzheitliche Betreuung von Mutter und Kind verwirklicht. Ein Schwerpunkt ist die umfassende Stillförderung durch zertifizierte Stillberaterinnen in privater Athmosphäre in einem gesondert eingerichteten Stillzimmer. In einem gesondert eingerichteten Familienzimmer kann sich die junge Familie ungestört Ihrem Baby widmen. Frühstücks- und Abendessen-Büfett bieten hierbei Flexibilität und einen individuellen Tagesablauf.

Die Praenataldiagnostik mit Farbdoppler, Dopplersonographie, 3-D-Sonographie, NT-Screening und Amniocentese runden das Bild ab.