Das Brustzentrum Neckar – Donau arbeitet systematisch mit dem Universitären Brustzentrum Tübingen zusammen.

Hierzu wurde ein Kooperationsvertrag mit dem Universitätsklinikum Tübingen abgeschlossen.

Zweck der Zusammenarbeit:
Das Universitätsklinikum Tübingen, insbesondere das Interdisziplinäre Universitäts-Brustzentrum Tübingen, arbeiten auf mehreren Feldern eng zusammen, insbesondere hinsichtlich der Qualitätssicherung und Optimierung in der Senologie und Gynäkoonkologie, ebenso auch im Bereich der gynäkoonkologischen und senologischen wissenschaftlichen Studientätigkeit. Der Kooperationsvertrag dient der Regelung der strukturierten Zusammenarbeit bei der Behandlung von Patientinnen mit bösartigen Brusterkrankungen im Rahmen von DMP-Programmen, der damit verbundenen Qualitätssicherung nach den Zertifizierungsvorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft in Partnerschaft mit der Deutschen Gesellschaft für Senologie sowie der Behandlung von Patientinnen mit gynäkoonkologischen Erkrankungen.